27. August 2019

Werden Sie "sachkundiger Einwohner"! - Handwerk in die Ausschüsse und Beiräte der Stadt

Mit der aktuellen Ausgabe des Amtsblatts sucht die Stadt Chemnitz "sachkundige Einwohner", die die Ausschüsse und Beiräte der Stadt aus Bürgersicht unterstützen. Unterstützen Sie von 2019 - 2024 die Gremien inhaltlich und tragen Sie die Wünsche des Handwerks in die Stadtverwaltung.

Sachkunde bedeutet den Besitz von Fachwissen und Sachverstand auf einem bestimmten von der Stadt zu betreuendem Aufgabengebiet.

Ziele der Mitwirkung:

  • vorhandenes Potenzial an Sachwissen und -kenntnissen der Einwohnerschaft der Stadt Chemnitz soll für die kommunalpolitische Tätigkeit erschlossen werden
  • professionellere Gestaltung des städtischen Willensbildungsprozesses und Erhöhung der Qualität der Entscheidungsfindung
  • durch die aktive, regelhafte Beteiligung der Einwohner an den kommunalen Angelegenheiten soll Demokratieprinzip zum Ausdruck kommen

Rechte und Pflichten:

im Ausschuss:     Rederecht, aber kein Stimmrecht
im Beirat: Rede- und Stimmrecht
  • ehrenamtliche Tätigkeit, d. h. unter anderem Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme an Sitzungen des Gremiums, für welches Berufung erfolgte
  • Aufwandsentschädigung gemäß Satzung der Stadt Chemnitz über die Entschädigung der Stadtratsmitglieder und der sonstigen ehrenamtlich tätigen Bürger

 

Mögliche Gremien:

ständige beratende Mitglieder für beschließende Ausschüsse gemäß § 8 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Chemnitz in der gültigen Fassung:

  • Verwaltungs- und Finanzausschuss
  • Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität
  • Ausschuss für Klimaschutz und Sicherheit
  • Kulturausschuss
  • Sozialausschuss
  • Schul- und Sportausschuss
  • Betriebsausschuss

und nach § 6 der Satzung des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Chemnitz

  • Jugendhilfeausschuss

Die Zuständigkeiten und Aufgabengebiete der Ausschüsse können den §§ 10 und 12 ff. der Hauptsatzung der Stadt Chemnitz und §§ 4 ff. der Satzung des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Chemnitz entnommen werden.

Zudem können jeweils 8 ständige Mitglieder die Beiräte gemäß § 11 Abs. 2 der Hauptsatzung der Stadt Chemnitz unterstützen:

  • Seniorenbeirat
  • Behindertenbeirat
  • Migrationsbeirat
  • Kleingartenbeirat
  • AGENDA-Beirat

Zur Auswahl der sachkundigen Einwohner/innen für Beiräte wurden bestimmte Kriterien in der Hauptsatzung verankert, die dort entnommen werden können, insbesondere sind für die Mitarbeit im Senioren-, Behinderten- und Migrationsbeirat Vertreter der freien Wohlfahrtspflege und für den AGENDA-Beirat aktive Vertreter aus dem ehrenamtlichen Bereich des Chemnitzer Agendaprozesses gesucht.

Berufungsverfahren:

Bewerbungen sollen unter Nutzung des jeweiligen Bewerbungsbogens bis zum 08.09.2019 an die Geschäftsstelle des Stadtrates grerichtet werden.

Geschäftsstelle des Stadtrates
Zimmer 125
Markt 1
09111 Chemnitz

Bewerbungen werden in der Verwaltung unter Einbeziehung der Fraktionen geprüft:

Bewerber/in muss Einwohner/in gemäß § 10 Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) von Chemnitz sein, aber nicht zwingend Bürger/in nach § 15 SächsGemO Bewerber/in darf kein/e Bedienstete/r der Stadtverwaltung sein Fertigung einer Beschlussvorlage für den Stadtrat durch die Verwaltung Vorberatung in den Ausschüssen (ggf. mit Vorstellung der Bewerber/in) Berufung per Wahl durch den Stadtrat

Für Rückfragen steht Ihnen gern Frau Rau, Tel. 488-1549, E-Mail: geschaeftsstelle.stadtrat@stadt-chemnitz.de, zur Verfügung.

Bewerbungsformulare:

 

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo