Versorgungswerk: Eine Selbsthilfeeinrichtung des Handwerks

Kreishandwerkerschaft Chemnitz

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Kontakt

Kreishandwerkerschaft Chemnitz
Waldenburger Straße 23
09116 Chemnitz
Telefon:
0371 334099-80
Telefax:
0371 334099-82
info@khs-chemnitz.de

Aktuelle Meldungen der KHS Chemnitz und der Innungen

Aktuelle Meldungen der Kreishandwerkerschaft Chemnitz

Achtung Datenschutz-Abzocke

Achtung Datenschutz-Abzocke

Achtung Abzocke!
„Datenschutzauskunft – Zentrale“ mit zweifelhaftem Angebot

Aus gegebenem Anlass machen wir darauf aufmerksam, dass in den letzten Tagen Versuche stattgefunden haben, die DSGVO zum Abschluss von teuren und weitgehend nutzlosen Verträgen zu missbrauchen.
Uns wurde das Formular einer „Datenschutzauskunft – Zentrale“ vorgelegt. Diese bietet eine „Erfassung von Gewerbebetrieben zum Basisdatenschutz nach DSGVO“ an. Begründet wird dies mit einer vermeintlichen Pflicht hierzu in Umsetzung der DSGVO. Im Kleingedruckten wird ersichtlich, dass das Paket „Basisdatenschutz“ zum Preis von 498 € netto/ Jahr bei einer festen Laufzeit von drei Jahren angeboten wird. Erwerben würde man mit diesem Paket Informationsmaterialien, Muster und Checklisten zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen.

Das Schreiben kann beim Leser den Eindruck erwecken, zur Unterzeichnung und Rücksendung verpflichtet zu sein. Dies ist aber nicht der Fall. - Vielmehr handelt es sich hierbei um ein privatrechtliches Angebot zur kostenpflichtigen Bestellung eines Informationspaketes, dessen Nutzen für die Betriebe zumindest zweifelhaft ist.

Bevor Sie als Unternehmer also eine Unterschrift unter einen Vertrag setzen oder eine Zahlung leisten, sollten Sie genau prüfen, ob Sie einen solchen Vertrag wirklich abschließen wollen bzw. ob Sie wirklich zur Zahlung des geforderten Geldbetrages verpflichtet sind.

Generell gilt:
Lesen Sie sich ein Schreiben vor Unterschriftsleistung genau durch. Nehmen Sie sich die hierfür notwendige Zeit. Ist diese Zeit in der Hektik des Betriebes nicht gegeben, so verschieben Sie die Unterzeichnung und Rücksendung eines Formulars. Lassen Sie sich nicht drängen.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen als Unternehmer kein gesetzliches Widerrufsrecht zusteht! Wenn Ihnen an den Vertragsunterlagen etwas unklar ist, so informieren Sie sich vor Abschluss des Vertrages.

Aber auch, wenn Sie nach Vertragsabschluss feststellen, dass Sie auf ein unseriöses Vertragsangebot hereingefallen sind, kann es durchaus möglich sein, aus dem zunächst zustande gekommenen Vertragsverhältnis noch herauszukommen. Dies ist allerdings von den Umständen des konkreten Einzelfalles abhängig und bedarf in der Regel einer rechtlichen Prüfung.


Meldung vom 04.10.2018 | Newsübersicht