14. Dezember 2018

Jobticket der VMS - Steuervorteil und Mitarbeitermotivation

Jobticket | VMS
Jobticket | VMS
Neue steuerliche Regelungen ab dem 1.01.2019 vergünstigen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Nutzung öffenlticher Verkehrsmittel auf dem Arbeitsweg. Auf Betreiben des Bundesrates hat der Bundestag beschlossen, dass verbilligte Jobtickets künftig gänzlich steuerfrei sind: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen die Kostenersparnis nicht mehr versteuern. Damit kommt dem Jobticket des VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen eine noch bessere Wirkung zu.

Bereits ab 5 Nutzern können Unternehmen das Jobticket des Verkehrsverbunds nutzen und damit für ihre Mitarbeiter große Preisvorteile erhalten. Auch können sich mehrere Unternehmen zusammenschließen, um die Mindestanzahl von 5 Nutzern zu erreichen.

Jobtickets sind spezielle Abo-Monatskarten, d. h. es ist ein Vertrag zwischen Ihrem Arbeitgeber und einem Verkehrsunternehmen erforderlich. Der Arbeitgeber gibt monatlich einen Zuschuss von mindestens 5,00 Euro zur Monatskarte des Mitarbeiters dazu, einen erheblichen Rabatt gewährleistet dann die VMS. Grundlage für den Gesamtpreis bilden die gewählten Tarifzonen und der reguläre Preis einer Monatskarte.

Weitere Infos zum Jobticket erhalten Sie unter https://www.vms.de/... jobticket

Infos zur neuen steuerlichen Regelung erhalten Sie auf hier.

Das könnte sie auch interessieren

Gesellenfreisprechung März 2019
15. März 2019

Gesellenfreisprechung März 2019

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo