30. September 2020

VR-Videos im Handwerk

VR-Video | handwerk.de
VR-Video | handwerk.de
Die Kreishandwerkerschaft Chemnitz hat in einem Förderprojekt erstmals VR-Videos erstellt, die einen Einblick in das Arbeitsleben von Maurern und Anlagenmechanikern SHK geben. Weitere Videos sollen folgen.

Nicht erst seit Corona zeigt sich, dass Handwerk und dessen Fähigkeiten in der Gesellschaft nicht wegzudenken sind. Dabei sind viele Informationen über das regionale Handwerk und dessen Inhalte geprägt von Annahmen und Vorurteilen. Dies liegt vor allem daran, dass man zu den Gewerken nur bedingt einen Zugang findet. Die erschwerten Bedingungen für persönliche Informationen durch Arbeitszeiten, Arbeitsorte, Hygienevorschriften, Arbeitsschutzrichtlinien etc. überbrücken nun zwei VR-Videos der Kreishandwerkerschaft Chemnitz. Der Arbeitstag des Anlagenmechanikers SHK sowie der des Maurers können nun in Form eines 3D-Videos nachempfunden werden.


Mittels einer VR-Brille sollen die Nutzer das Arbeitsleben des Handwerksbetriebs entdecken. Mit Hilfe der Brille kann beispielsweise Höhenangst getestet werden, optische Reize zu Arbeitsmaterialien und Arbeitsorten erkundet und die allgemeinem Arbeitsbedingungen getestet.

Uns als Kreishandwerkerschaft Chemnitz ist es wichtig, ein reelles Bild des Handwerks zu vermitteln. Die Traditionen sollen ebenso bekannt sein, wie das innovative Arbeiten, der Zugang zu technischen Mitteln und der vielseitige Arbeitsalltag. Die Videos erleichtern diesen Zugang zum Handwerk und führen zu realitätsnahen Einblicken in die regionale Arbeitswelt. Gerade im Handwerk macht sich der technologische Wandel und die Digitalisierung stark bemerkbar. Viele Arbeitsschritte werden heute automatisiert und mit Maschinen ausgeführt. Mit Hilfe der VR-Brille können Unterrichtsinhalte schnell und unkompliziert mit praxisnahen Beispielen untersetzt werden. Das neue Medium bietet eine einzigartige Erlebniswelt und stärkt die Entscheidungskompetenz. Nun können Neugierige auf Anfrage VR-Brillen ausleihen, z. B. für Schulen, Messen oder Tage der offenen Tür.

Möglich war die Erstellung der beiden Filme durch die Förderung der Fachkräfteallianz – also Mitteln des Freistaats Sachsen. Ohne diese wären die Kosten zu hoch gewesen. Nun sollen aufgrund der guten Erfahrungen weitere Videos folgen. Diese können über den Youtube-Kanal der Kreishandwerkerschaft Chemnitz abgerufen und genutzt werden. Dazu benötigt man nicht unbedingt eine VR-Brille, auch mit Smartphone oder PC kann man die 360-Grad-Filme sehen.

 

 Wir freuen uns über Abonnenten unseres Youtube-Kanals sowie aller anderen sozialen Kanäle

 

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo