31. Dezember 2019

Innungsfusion zum 1.01.2020: Bauinnung Chemnitz/Stadt und Stuckateurinnung Chemnitz gehen gemeinsame Wege

Innungsfusion Bau- und Stuckateurinnung
Innungsfusion Bau- und Stuckateurinnung
Am 8.11.2019 beschlossen die Innungen „Bauinnung Chemnitz/Stadt" und Stuckateurinnung Chemnitz" zunächst getrennt und anschließend in einer gemeinsamen Versammlung zukünftig gemeinsame Wege zu gehen. Die beiden Innungen schließen sich zum 1.01.2020 zusammen zur neuen „Bauinnung Chemnitz".


Der Zusammenschluss bietet viele Vorteile für alle Innungsmitglieder. Die Mitgliedschaft im Sächsischen Baugewerbeverband sowie die inhaltliche Ergänzung der verschiedenen Gewerke innerhalb der Bauinnung lassen einen breiten Erfahrungsaustausch zu. Einstimmig wurden daher auch alle Beschlüsse für die neue Innung gefasst. Obermeister der neuen Innung wird Kai Albert sein, der bisher der Bauinnung Chemnitz/ Stadt vorstand und auch Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Chemnitz und Delegierter in den SBV ist. Peter Fritzsche wurde als Ehrenobermeister in der neuen Innung bestätigt. Die Geschäftsführung der „Bauinnung Chemnitz" wurde an die Kreishandwerkerschaft Chemnitz übertragen, die auch die Geschäftsführung beider bisheriger Innungen inne hat.

Erste Schritte geht die neue Innung ab Januar nicht nur in den vielen Veranstaltungen und Messen, so wird auch ein VR-Video zur Berufsorientierung für den Beruf des Maurers in Zusammenarbeit zwischen Kreishandwerkerschaft mit der Innung entstehen und auch die jährliche Innungsausfahrt der Bauinnung Chemnitz/Stadt wird weiterhin fester Bestandteil des Innungslebens bleiben.

Wir wünschen der neuen Innung alles Gute und viel Erfolg mit dem Innungsstart am 1.01.2020.

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo

Lernen Sie das Werbemittelportal des Handwerks kennen und individualisieren Kampagnenmaterialien mit Ihrem eigenem Firmennamen und -logo